Sie haben sich bestimmt schon mal die Frage gestellt oder den Selbstversuch gemacht, wie gut Champagner aus dem Supermarkt ist und ob die Getränke im Vergleich zu ihren hochwertigen Pendants etwas taugen. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ein guter Champagner nicht teuer sein muss und das viele Supermarkt und Discounter...

Als degorgieren bezeichnet man das Entfernen der Hefe bei einem Schaumwein nach der zweiten Gärung.Vor der zweiten Gärung, die auch Flaschengärung genannt wird, werden dem Champagner Zucker und Hefe hinzugefügt. Dabei kommen etwa 20 Gramm Hefe auf einen Hektoliter Flüssigkeit. Nach der Gärung bleibt eine Maske toter Hefebakterien auf dem...

Es ranken sich viele Gerüchte und Mythen um die Erfindung des Champagners. Aber wem ist es tatsächlich zu verdanken, dass wir heute so viel Freude an dem prickelnden Schaumwein haben?Im Grunde genommen gibt es drei Kandidaten, die wesentlich dafür verantwortlich sind, dass Champagner heutzutage so genossen werden kann, wie wir...

Die Weinlese und besonders der richtige Termin für diese, ist eine der wichtigsten Stationen auf dem Weg zu einem köstlichen Champagner. Jede Weinlese ist einzigartig und unterscheidet sich von der vorherigen. Reifegrad, Säure und Alkoholgehalt können zum Teil stark variieren, weshalb der Bestimmung des Ernte Zeitpunkts eine besondere Bedeutung beiwohnt....

Zum Abschluss des Ersten Weltkriegs wurde dieser endgültig und völkerrechtlich durch die Unterzeichnung des Friedensvertrages von Versailles 1919 beendet. Dass in diesem Friedensvertrag Reparationszahlungen an die Siegermächte, Gebietsabtretungen und Abrüstung verhandelt wurden, dürfte den Meisten bekannt sein. Allerdings beinhaltet der Friedensvertrag auch einen sogenannten Champagnerparagraphen. Als solcher werden die Artikel...

Als Dosage (oder auch Versanddosage) wird die Wein- und Zuckerlösung bezeichnet, welche dem Champagner vor der endgültigen Verkorkung hinzugefügt wird. Die Dosage ist ein Geheimrezept der Kellermeister, die dem Champagner den letzten individuellen Schliff gibt, und unterliegt keinerlei Norm. Sie besteht zumeist aus Süßwein oder Zuckerlösungen und/oder Süßreserven des Champagnergrundweins....

Neben den bereits vorgestellten Champagner-Arten sind vor allem die Arten Premier Cru, Blanc de Blancs und Blanc de Noirs bekannt. Premier Cru Anders als beim Grand Cru, handelt es sich bei Premier Cru um die zweithöchste Bewertung einer Weinanbaugemeinde der Champagne. Hier liegt die Bewertung nicht bei 100 %, sondern bei 90...

Curvée Prestige Der wohl teuerste Champagner wird als Curvée Prestige bezeichnet. Es handelt sich dabei in der Regal, aber keinesfalls zwingend, um Jahrgangschampagner in einer besonderen Luxusabfüllung, die das Maximum bietet. Dabei wird der zuerst aus der Kelter ablaufende Most verwendet, welcher über die höchste Qualität verfügt. Es handelt sich um...

Der teuerste Champagner der Welt ist der 1907er Heidsieck, der (wenn überhaupt gehandelt) für mehr als 200.000 € pro Flasche den Besitzer wechselt. Zum Vergleich: Als zweitteuerster Champagner gilt der Pernod-Ricard Perrier-Jouet. Preis pro Flasche dort: 35.000 €.Die spannende Geschichte hinter dem 1907er Heidsieck offenbart, warum dieser mit solchem Abstand...