Die Perlage macht jeden Champagner individuell und verleiht ihm sein einzigartiges Prickeln. Zusätzlich ist sie ein wichtiges Qualitätsmerkmal jedes Champagners. Intensive, anhaltende und doch feine Perlen weisen auf einen qualitativ hochwertigen Champagner hin. Schnell vergehende Schaumbildung hingegen lässt auf eine niedrigere Qualität schließen und kann möglicherweise zu einer negativen Bewertung des...

Die Etiketten der Champagner sind Ausweisen gleichzustellen, welche durch strenge Vorschriften geregelte wichtige Informationen enthalten. Beispielsweise verrät Ihnen ein Etikett, aus welchem Hause der Champagner stammt und welche Geschmacksrichtung ihm zu eigen ist. Bereits im achtzehnten Jahrhundert erschienen Etiketten in primitiver Form. Selten waren sie mehr als aufgeklebte Papierfetzen, die dürftige,...

Wie die meisten Champagnerliebhaber bereits wissen, ist Champagner in unterschiedlichen Flaschengrößen erhältlich. Doch die am meisten verbreitete und bevorzugte Flasche ist nach wie vor die Standard mit 0,75 Liter.   Im Gegensatz zu Waschmitteln und Küchenrollen gibt es bei größeren Champagnerflaschen keine Mengenrabatte. Im Gegenteil, die Kosten pro Liter steigen sogar...

Lagen oder Gemeinden, Rebsorten, Jahrgänge, Dosage – diese Elemente bieten eine fast endlose Zahl von Kombinationsmöglichkeiten, was zu einer erstaunlichen Vielfalt an Champagne-Weinen führt. Auswahl der Crus und der Rebsorten Eine besondere Kombination aus einer Rebsorte, einem Terroir und einem Klima repräsentiert eine Weingemeinde, die ein Cru entspricht. In der Champagne gibt...

Stellen Sie sich auch häufig die Frage, welchen Champagner Sie für den nächsten Anlass organisieren sollen oder welcher sich besonders als Geschenk eignet? Wird lieber Brut oder Rosé bevorzugt? Um Ihnen diese Frage besser beantworten zu können, haben wir Ihnen die wichtigsten Daten und Fakten über die jeweiligen Champagnersorten zusammengestellt. Brut Wir...

Curvée Prestige Der wohl teuerste Champagner wird als Curvée Prestige bezeichnet. Es handelt sich dabei in der Regal, aber keinesfalls zwingend, um Jahrgangschampagner in einer besonderen Luxusabfüllung, die das Maximum bietet. Dabei wird der zuerst aus der Kelter ablaufende Most verwendet, welcher über die höchste Qualität verfügt. Es handelt sich um...

Cava ist ein spanischer Qualitätsschaumwein und bedeutet im Spanischen so viel wie Keller oder unterirdische Kellerei – genau dort reift der edle Schaumwein heran. Er wird nicht zuletzt wegen des identischen Flaschengärverfahrens häufig mit Champagner verglichen.   Was Cava und Champagner gemeinsam haben und worin die Unterschiede liegen, zeigen wir Ihnen jetzt. Gemeinsamkeit der Schaumweine Jeder...

Die Gärung von Schaumweinen findet meist in Flaschen, welches ein ausgefeiltes Verfahren aus dem 17. Jahrhundert ist. Doch manchen Kellermeistern reicht das nicht aus. Schaumwein aus der Dunkelheit Auf dem slowenischen Weingut Radgonske Gorice arbeiten die Winzer in der Dunkelheit, da Licht die Qualität vom Schaumwein mildert. Für ihren Untouched by Light...

Was ist ein Champagner? Es gibt nur drei Rebsorten, die für die Produktion von Champagner in Frage kommen: Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier. Meistens werden alle drei Trauben verwendet. Ein Schaumwein darf nur dann Champagner genannt werden, wenn er auf einem der Weinberge in der französischen Region Champagne angebaut wurde. Denn der Boden besteht dort aus Kreide. Daher...

Der wichtigste Unterschied zwischen Champagner und Sekt liegt in der Herkunft und in der Herstellung. Champagner kommt immer aus der Region Champagne, dem nördlichsten Weinbaugebiet Frankreichs. Es gibt strenge Vorgaben bei der Produktion von Champagner. Er muss nach der „méthode champenoise“ hergestellt werden und die Flasche müssen unbedingt mit einem...