Vor zwei Jahrzenten betrug der Anteil des Rosé-Champagners an der Gesamtproduktion von Champagner noch keine drei Prozent und es gab Betriebe, die keinen Rosé in ihrem Sortiment hatten. Selbst berühmte Namen wie Krug, begannen erst in den 80er- Jahren einen Rosé Brut zu vermarkten. Anfangs sah man den Rosé als Luxusprodukt,...

Der wichtigste Unterschied zwischen Champagner und Sekt liegt in der Herkunft und in der Herstellung. Champagner kommt immer aus der Region Champagne, dem nördlichsten Weinbaugebiet Frankreichs. Es gibt strenge Vorgaben bei der Produktion von Champagner. Er muss nach der „méthode champenoise“ hergestellt werden und die Flasche müssen unbedingt mit einem...

Qualitätsschaumweine sind - anders als Perl- oder Schaumweine - immer zweifach vergoren und haben minimal 3,5 bar Druck und 10 Prozent Alkohol. Da ihnen keinen Gärkohlensäure zugesetzt werden darf, wird der Grundwein erneut mit einer Zucker-Hefe-Lösung versetzt. Dafür stehen drei verfahren zur Auswahl. Traditionelle Flaschengärung, früher auch Champagner-Methode genannt. Hier gärt...

Champagner ist nicht nur ein besonderes Genussgetränk für erholsame Stunden, sondern die glitzernde Goldfolie, das Knallen des Korkens und die vielen prickelnden Bläschen signalisieren auch eine Zeit für Feierlichkeiten. Damit Ihre nächste Party etwas Besonderes wird, haben wir Ihnen 10 Tipps aufgelistet, wie Sie Ihre Gäste mit prickelndem Champagner beeindrucken...

Heute eine weltweite Kulturpflanze, ursprünglich jedoch war es eine Waldplanze. Obwohl es eine Vielzahl an verschiedenen Rebsorten gibt, haben sich nur einige aufgrund ihres besonderen Geschmacks sowie ihrer Widerstandsfähigkeit weit verbreitet.  Einige von ihnen sind sehr bekannt, darunter: Pinot Noir Dieser Wein ist ausgeglichen, süß und vollmundig aber auch sehr wandlungsfähig.  Die Rebsorte ist...

Wenn das Haltbarkeitsdatum überschritten wird oder eine offene Flasche nicht mehr genießbar ist, wäre das sehr schade, denn Champagner ist ein sehr Preis intensives Produkt. Deshalb ist es wichtig, Informationen über die Haltbarkeit von Champagner zu sammeln und auszuwerten. Fehler in Weinen und Champagner sind eine schlimme Entdeckung. Da stellt...

Es ist Tag des Champagners! Und somit Salute! Cin Cin! Stößchen! Cheers! Zum Wohl! Hebet die Gläser! Nun haben wir Euch hier die wichtigsten Fakten, wie Champagner eigentlich getrunken und gelagert wird und wo sich seine Anbauregion befindet, zusammengestellt, mit denen Ihr bei eurem nächsten Champagnerempfang glänzen könnt. Was macht Champagner...

 Kohlensäure entsteht bei der Gärung des Champagners Zuerst wird ein Wein aus Trauben, welche aus der Champagne-Region stammen müssen, gekeltert. Zusätzlich werden dem Wein noch etwas Zucker und Hefe hinzugefügt. Danach werden die abgefüllten Champagner Flaschen mit dem Flaschenhals nach unten gelagert und müssen ein Mal täglich um ihre eigene Achse gedreht...

Für Champagnerliebhaber ist es interessant und mal ganz nett zu erfahren, welche Markenhersteller es bei Champagner überhaupt gibt. Gerade in den Supermärkten gibt es einige immer wiederkehrende Champagnersorten, aber die wirklichen Champagnerstücke sind hier nie zu finden. Die qualitativen und teuren Champagnersorten kommen nur aus den großen Häusern. Wer also gerne...

Die umweltfreundliche Erzeugung ist für eine weltweit anerkannte kontrollierte Ursprungsbezeichnung eine Pflicht. In den letzten 15 Jahren hat sich der Umweltschutz intensiviert, was den Champagne-Erzeugern schon immer ein großes Anliegen war. Große Herausforderungen Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurden bei einer Umweltanalyse der gesamten Champagne-Wirtschaft vier große Herausforderungen identifiziert: - Ressourcenschonung und Risikomanagement...