Als degorgieren bezeichnet man das Entfernen der Hefe bei einem Schaumwein nach der zweiten Gärung. Vor der zweiten Gärung, die auch Flaschengärung genannt wird, werden dem Champagner Zucker und Hefe hinzugefügt. Dabei kommen etwa 20 Gramm Hefe auf einen Hektoliter Flüssigkeit. Nach der Gärung bleibt eine Maske toter Hefebakterien auf dem...

Es ranken sich viele Gerüchte und Mythen um die Erfindung des Champagners. Aber wem ist es tatsächlich zu verdanken, dass wir heute so viel Freude an dem prickelnden Schaumwein haben? Im Grunde genommen gibt es drei Kandidaten, die wesentlich dafür verantwortlich sind, dass Champagner heutzutage so genossen werden kann, wie wir...

Die Weinlese und besonders der richtige Termin für diese, ist eine der wichtigsten Stationen auf dem Weg zu einem köstlichen Champagner. Jede Weinlese ist einzigartig und unterscheidet sich von der vorherigen. Reifegrad, Säure und Alkoholgehalt können zum Teil stark variieren, weshalb der Bestimmung des Ernte Zeitpunkts eine besondere Bedeutung beiwohnt....

Zum Abschluss des Ersten Weltkriegs wurde dieser endgültig und völkerrechtlich durch die Unterzeichnung des Friedensvertrages von Versailles 1919 beendet. Dass in diesem Friedensvertrag Reparationszahlungen an die Siegermächte, Gebietsabtretungen und Abrüstung verhandelt wurden, dürfte den Meisten bekannt sein. Allerdings beinhaltet der Friedensvertrag auch einen sogenannten Champagnerparagraphen. Als solcher werden die Artikel...

Neben den bereits vorgestellten Champagner-Arten sind vor allem die Arten Premier Cru, Blanc de Blancs und Blanc de Noirs bekannt. Premier Cru Anders als beim Grand Cru, handelt es sich bei Premier Cru um die zweithöchste Bewertung einer Weinanbaugemeinde der Champagne. Hier liegt die Bewertung nicht bei 100 %, sondern bei 90...

2,36 0,75l Flaschen Champagner hat jeder Franzose im Durchschnitt 2016 getrunken. Damit liegen die Franzosen bei „ihrem Champagner“ deutlich vorne. Alle anderen EU-Länder konsumieren im Durchschnitt nur 0,17 Flaschen pro Kopf und in Deutschland ist der Pro-Kopf-Verbrauch von Champagner mit 0,15 Flaschen sogar noch einmal etwas niedriger. In den USA...

Sabrieren ist die Bezeichnung für das „Champagner-Köpfen“ mit einem Säbel (franz. Sabre = Säbel). Auf wen diese Bezeichnung zurückzuführen ist, ist nicht endgültig geklärt. Es wird vermutet, dass napoleonische Kavallerie-Offiziere nach einer gewonnenen Schlacht Weinflaschen oder andere Getränke mit ihren Säbeln öffneten. Eine andere Version besagt, dass Sabrieren vom altfranzösischen...

Die Region im nordöstlichen Frankreich ist natürlich hauptsächlich aufgrund ihrer Weinbaugebiete bekannt und natürlich wegen des Champagners, denn nur Schaumwein aus dieser Region darf tatsächlich als Champagner bezeichnet werden. Doch wer hätte gedacht, dass die Weingebiete in der Region nur einen sehr geringen Teil der landwirtschaftlichen Nutzung ausmachen? Im größten Teil...