Blog

Als Dosage (oder auch Versanddosage) wird die Wein- und Zuckerlösung bezeichnet, welche dem Champagner vor der endgültigen Verkorkung hinzugefügt wird. Die Dosage ist ein Geheimrezept der Kellermeister, die dem Champagner den letzten individuellen Schliff gibt, und unterliegt keinerlei Norm. Sie besteht zumeist aus Süßwein oder Zuckerlösungen und/oder Süßreserven des Champagnergrundweins....

Neben den bereits vorgestellten Champagner-Arten sind vor allem die Arten Premier Cru, Blanc de Blancs und Blanc de Noirs bekannt. Premier Cru Anders als beim Grand Cru, handelt es sich bei Premier Cru um die zweithöchste Bewertung einer Weinanbaugemeinde der Champagne. Hier liegt die Bewertung nicht bei 100 %, sondern bei 90...

Curvée Prestige Der wohl teuerste Champagner wird als Curvée Prestige bezeichnet. Es handelt sich dabei in der Regal, aber keinesfalls zwingend, um Jahrgangschampagner in einer besonderen Luxusabfüllung, die das Maximum bietet. Dabei wird der zuerst aus der Kelter ablaufende Most verwendet, welcher über die höchste Qualität verfügt. Es handelt sich um...

Der teuerste Champagner der Welt ist der 1907er Heidsieck, der (wenn überhaupt gehandelt) für mehr als 200.000 € pro Flasche den Besitzer wechselt. Zum Vergleich: Als zweitteuerster Champagner gilt der Pernod-Ricard Perrier-Jouet. Preis pro Flasche dort: 35.000 €.Die spannende Geschichte hinter dem 1907er Heidsieck offenbart, warum dieser mit solchem Abstand...

Wenn Sie sich noch fragen, welchen Champagner Sie für die nächste Feier kaufen oder welcher Champagner das passende Geschenk für den nächsten Geburtstag ist, sollten Sie sich den folgenden Blogeintrag zu Gemüte führen.BrutWir beginnen zunächst mit dem klassischen Brut. Brut bedeutet nichts anderes, als das der Champagner trocken und herb...

2,36 0,75l Flaschen Champagner hat jeder Franzose im Durchschnitt 2016 getrunken. Damit liegen die Franzosen bei „ihrem Champagner“ deutlich vorne. Alle anderen EU-Länder konsumieren im Durchschnitt nur 0,17 Flaschen pro Kopf und in Deutschland ist der Pro-Kopf-Verbrauch von Champagner mit 0,15 Flaschen sogar noch einmal etwas niedriger. In den USA...

Sabrieren ist die Bezeichnung für das „Champagner-Köpfen“ mit einem Säbel (franz. Sabre = Säbel). Auf wen diese Bezeichnung zurückzuführen ist, ist nicht endgültig geklärt. Es wird vermutet, dass napoleonische Kavallerie-Offiziere nach einer gewonnenen Schlacht Weinflaschen oder andere Getränke mit ihren Säbeln öffneten. Eine andere Version besagt, dass Sabrieren vom altfranzösischen...

Die Region im nordöstlichen Frankreich ist natürlich hauptsächlich aufgrund ihrer Weinbaugebiete bekannt und natürlich wegen des Champagners, denn nur Schaumwein aus dieser Region darf tatsächlich als Champagner bezeichnet werden.Doch wer hätte gedacht, dass die Weingebiete in der Region nur einen sehr geringen Teil der landwirtschaftlichen Nutzung ausmachen? Im größten Teil...